Bärlauch Paste - Bärlauchpesto

01.04.2020

Zutaten für 1 Schraubglas

1. 150 g Bärlauch

2. 3 Esslöffel Natives Olivenöl Extra Vergine

3. 1/2 Teelöffel Meersalz

So bereiten Sie die Bärlauchpaste zu :

1. Bärlauchblätter gründlich waschen und gut trocknen, schütteln

2. Die Blätter grob hacken und mit dem Öl und dem Salz im Thermomix oder mit dem Pürierstab zu einer hellgrünen Paste verarbeiten.

3. Die Bärlauchpaste in ein Schraubglas füllen . Achten sie dabei darauf , dass keine Luftblasen entstehen.

4. Vor dem Verschließen mit einer dünnen Schicht Olivenöl luftdicht abschließen.

Tip :

Wenn Sie den Bärlauch nach dem Waschen sehr gut trocken schütteln , und mit reichlich Olivenöl aufgießen verlängert das die Haltbarkeit im Kühlschrank .

Achten Sie darauf eventuelle Reste am Glasrand weg zu waschen .

Diese 5 Variationen zaubern aus der Paste leckeres Bärlauch-Pesto :

1. Peppen Sie mit etwas frisch gemahlener Pfeffer die Paste auf . Das gibt eine scharfe Note.

2. Wenn Sie vor dem Pürieren einen Esslöffel Pinienkerne, Kürbiskerne oder Walnüsse hinzu geben , verleiht das ein nussiges Aroma.

3. Zusätzliche Röstaromen erhalten Sie wenn Sie die Nüsse vorher rösten .

4. Pecorino-Käse oder Parmesan mit hinzu geben .

5. Wenn Sie vor dem Servieren das Pesto mit etwas ausgepresstem Zitronensaft vermischten gibt es eine frische Note .

Das Pesto ist im Kühlschrank haltbar und kann Pur zu Pasta oder Antipapsti genossen werden . Auch als Vorspeise zu frischem Vollkornbaguette ist es eine Köstlichkeit . Suppen und Saucen bekommen eine feine Note  .

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien lauf .