Frühlings-Grisotto mit Lauch

02.04.2020

Frühlingsgrisotto mit Lauch


Für 2 Portionen benötigen Sie :

1.   3 Esslöffel Olivenöl ( zum braten )

2.   1 Zwiebel

3.   150 Gramm Gerstengraupen

4.   1 Stange Lauch

5.   1/2 Liter Gemüsebrühe ( am besten ein Basis-Fond )

6.   2 Esslöffel Kürbiskerne

7.   1 Esslöffel Kürbiskernöl

8.   Etwa frischen Thymian

9.   60 Gramm Parmesan oder Pecerocini

10.   Meersalz

11.   Frischer Pfeffer aus der Mühle


So bereiten Sie das Grisotto zu :

1.   Die Zwiebel fein würfeln

2.   Lauch waschen und in feine Ringe schneiden

3.    Beides mit dem Olivenöl kurz andünsten .

4.   Die Gerstengraupen dazu geben und auch rührend mit dünsten .

5.   1/3 der Gemüsebrühe angießen und unter ständigem Rühren und mittlerer Hitze so lange einkochen , bis die Flüssigkeit aufgenommen wurde .

6.   Die restliche Brühe wird nun nach und nach dazu gegeben , bis nach ca 25 min. Die ganze Brühe aufgenommen wurde .

7.   In der Zwischenzeit waschen und schütteln Sie den Thymian trocken und hacken Ihn fein.

8.   Rühren Sie ihn zusammen mit Salz und Pfeffer unter das fertige Risotto .

9.   Zum Schluß und träufeln etwas Kürbiskernöl darüber und serviere Sie es mit Kürbiskernen und frisch geriebenem Parmesan .

Tip :

Ein Spritzer Zitrone gibt eine Frische Note .

Kleine Warenkunde zur Gerste :

Die zahlreichen Mikronährstoffe in Gerste entschlacken den Haarboden und mineralisieren Ihn. Weil zusätzlich auch der Stoffwechsel und die Blutversorgung der Kopfhaut verbessert wird , werden die Haarfollikel angeregt neue Haare zu bilden . Gerste wirkt einer Übersäuerung des Körpers entgegen da er Basisch ist .