Kaffee ist ja doch gesund

28.04.2020


Kaffee ist gesund !

Kaffee fördert die Selbstreinigung der Zellen , hat eine Gefäß -positive Wirkung . Deshalb hilft er bei Haarausfall und ist gut für die Leber , wirkt gegen Krebs , Diabetes und Parkinson .

Kaffee ist eine Anti Aging Kur - Heißt es in vielen Schlagzeilen .

Und das gilt sowohl für koffeinfreien- als auch für Kaffee mit Koffein .

Außerdem hemmt Kaffee das gefährliche mTOR im Körper und senkt Entzündungen .

Der Verzehr von Kaffee ist also zu empfehlen .

Die bisherigen Annahme das Kaffee stark Säurebildend ist wurde revidiert . Kaffee wirkt Basisch und ist aufgrund Dessen auch nicht für Haarausfall verantwortlich .

Das gelegentliche Sodbrennen bei manchen Menschen wird durch die Im Kaffee enthaltenen Gerbstoffe ausgelöst .

Achten Sie deshalb auf die Art der Röstung . 

Grundsätzlich gilt :

Eine Bohnensorte welche langsamer , und damit schonender geröstet wurde ist wesentlich Magenfreundlicher als eine Sorte mit kurzer Röstzeit .

Um den Kaffee Magenverträglicher zu machen hilft ein Schuss Milch . Diese macht allerdings die Zellreinigende Wirkung des Kaffees wieder zunichte .

Probieren sie doch mal die gesündere Variante mit Hafer- , Mandel- oder Sojamilch aus . Auch auf Industriezucker oder Süßstoff sollten Sie wenn möglich verzichten , Nähere Informationen dazu gebe ich Ihnen in meinem Blog-Eintrag - Natürliche Süße -.

Haben Sie schon einmal Ihren Kaffee oder Espresso mit einem Stück dunkler Schokolade gesüßt ? Ein Traum . Ein wahrhaft herrliches Aroma . Schokolade mit mindestens 60% Kakaoanteil ist gesund und macht nicht dick .

Wenn Sie , wie in vielen südeuropäischen Ländern oder im wiener Kaffeehaus angeboten , zu Ihrem Kaffee oder Espresso ein Glas Wasser trinken , dann reduziert das die Harntreibende Wirkung .

Wieviel Kaffee dürfen Sie trinken ?

Das kommt auf die Zubereitung an . Wenn Sie einen Filterkaffee bevorzugen dann können sie gerne bis zu 4 Tassen täglich trinken .

Die schädlichen Stoffe Cafestol und Kahweol bleiben im Filter hängen .

Espresso dagegen sollten sie auf maximal 2 Tassen täglich begrenzen .

Mokka oder Kaffee der in einer Kaffeepresse zubereitet wurde , würde ich ganz meiden , da man einen Teil des Kaffeemehls mittrinkt .

Die Nieren müssen dann wieder ganze Arbeit leisten bei der Entsorgung der Schadstoffe .

Schwangere sollten wegen des Koffeingehaltes nicht mehr als eine Tasse pro Tag trinken . Denn Koffein wird über das Blut auf das ungeborene Baby übertragen .

Ansonsten wirkt Koffein auf jeden Menschen unterschiedlich . Manche können nicht schlafen wenn sie nach 15:00 Uhr noch Kaffee trinken und die Anderen , so wie ich auch , können noch nach einem Espresso um 21.00 Uhr wunderbar Einschlafen .

Das muß jeder individuell ausprobieren .

Allerdings . Zwei Nebenwirkungen hat Koffein :

1. Kaffeetrinker bekommen beim Heilfasten Kopfschmerzen . Das sind die Entzugserscheinungen auf Koffein , und

2. Wenn Sie unter Schlafstörungen leiden sollten sie Koffein vermeiden da sich evtl. eine Depression entwickeln könnte .

Genießen Sie also Ihren Kaffee , am besten ohne Milch und Zucker und achten Sie bei der Wahl der Bohnen auf eine langsame , milde Röstung .

Herzlichst Ihre

Sylvia Zorn

Die Haarexpertin bei Frisurenzauber