Und was ist mit Milch ?

04.04.2020

Kuhmilch ist für Erwachsene Menschen nicht gesund !

Milch enthält Hormone , welche einen Wachstumseffekte auf die Menschen haben .

Sie sollen das Wachstum unseres Nachwuchses fördern . Darum stillen wir Menschen unser Baby und Tiere säugen ihre Jungtiere .

Das wir Menschen unseren Säuglingen keine Kuhmilch geben sollten ist ja schon länger bekannt . Schließlich soll ein Kalb viel schneller wachsen und an Gewicht zulegen als es vergleichbar ein Baby soll  .

In Kuhmilch ist viel mehr Protein und Eiweiß enthalten als in Muttermilch . Jede Art der Muttermilch hat seine Nährstoffe an das jeweilige Neugeborene abgestimmt . Ob beim Tier oder beim Menschen , die Natur weiß am besten was unsere Kinder brauchen .

Warum sollen wir keine oder nur wenig Milch trinken ?

Meine Antworten darauf sind :

- Laktose-Intoleranz !

Evolutionär konnten bei unseren Vorfahren nur Kinder Milch vertragen  da sie Lactase bilden konnten . Lactase ermöglicht es dem Körper , den in Milch enthaltenen Milchzucker Laktose aufzuspalten . Die Natur wußte aber nicht das auch Erwachsene " gestillt " wurden .

Obwohl sich der Menschliche Körper mit seiner Entwicklung seit der Steinzeit bis heute , daran angepasst hat , auch im Erwachsenenalter Lactase zu bilden , (80 % der Deutschen aber nur etwa 30 % der gesamten Weltbevölkerung ), leiden immer noch viele Menschen an einer Laktose-Intoleranz .

Eine Milchunverträglichkeit ist also keine Allergie sondern die normale Abwehrreaktion unseres Körpers .

- Milch fördert das Krebsrisiko !

Auf Grund der Tatsache , das diese Wachstumshormone in der Milch bei einem Kind zum Wachstum und zur Zellbildung gebraucht werden, ist das bei einem erwachsenen Menschen überflüssig und sogar schädlich . Durch das Anregen der Zellproduktion besteht ein höheres Risiko für Krebs .

- Übergewicht durch hohen Milchkonsum !

Gesättigte Fettsäuren und Cholesterin tragen außerdem zu einer übergewichtigen Gesellschaft bei . Wie schon oben beschrieben ist Muttermilch das beste Nahrungsmittel für Kinder oder Jungtiere bis sie feste Nahrung zu sich nehmen können . Im Wachstumsalter soll Milch die Gewichtszunahme anregen ; das tut Sie leider bei Erwachsen auch !

- Antibiotika-Resistent !

Antibiotika , die durch die Medikamentengabe an das Vieh , in die Milch geraten , zerstören das schützende Potential derselben Antibiotika , wenn sie bei Krankheit vom Menschen benötigt werden .

- Milch macht die Knochen brüchiger !

Das ist kein Scherz . Die neutrale Auswertung mehrerer Metastudien hat ergeben , das die in der Milch enthaltenen Phosphor-Proteine und Schwefelhaltige Aminosäuren wie Methionin und Cystein unseren Körper übersäuern . Der wiederum versucht das mit Kalzium , welchen er  aus den Knochen und dem Haarboden löst wieder abzupuffern .

Eine vorzeitige Zellalterung , Haarausfall und brüchige Knochen sind die Folge . 

( Soviel zu " Milch versorgt uns mit wichtigem Kalzium " )

- Milch fördert Akne !

Dadurch das die Kühe zur Steigerung der Milchproduktion auch während Ihrer Trächtigkeit gemelkt werden gelangen zunehmend mehr Geschlechtshormone in die Milch . Auch in Biomilch .

Diese Tierischen Hormone kann aber unsere Leber nur teilweise absorbieren und das Ergebnis ist wieder : Pickel , Akne und Haarausfall.


Milchprodukte :


Fermentierte Milchprodukte werden nachweislich besser vertragen .

Das sind Yoghurt , Kefir , Quark , Molke und Käse .

Sie enthalten all die guten Inhaltsstoffe der Milch , aber weniger Laktose und dafür mehr Galaktose .

Laut meiner beiden Ernährungs-Ratgeber Kollegen Dr. Andreas Michalsen und Bas Kast könnte eine bessere Verarbeitung der Galaktose im Darm der Grund dafür sein , daß Fermentierte Lebensmittel besser vertragen werden und nicht ganz so stark säurebildend wirken wie Milch . Oder weil sich  die Natürlichen Bakterien  die sich darin befinden positiv auf die Darmflora auswirken  . Das ist aber bis jetzt noch nicht ausreichend belegt .

Mein Fazit :

Wenn Sie keine Milch mögen ? Prima , dann lassen Sie Milch weiterhin weg . Sie brauchen keine Milch um den Kalzium- Bedarf zu decken und starke Knochen zu bekommen .

Das sieht man auch daran daß ALLE Asiaten Gen-bedingt keine Milch vertragen und gar keine trinken . Sie landen auch nicht im Alter im Rollstuhl .

Wenn Sie Milch mögen ist das auch nicht tödlich . Denn gegen ein Glas Milch , am besten von Almvieh in Bioqualität , gelegentlich ist bestimmt nichts einzuwenden . Aber trotzdem sollten Sie überlegen vielleicht lieber auf die gesunderen Varianten wie Hafer- Mandel- oder Sojamilch umzusteigen . Und wenn Sie diese nicht im Müsli oder Milk-shake mögen , dann probieren Sie es doch einmal mit Yoghurt oder Kefir aus .

Übrigens :

Milch oder Sahne im Kaffee oder Tee , sowie geschlagen zu Beeren heben deren gesunde Wirkung auf unseren Körper wieder auf !