Und was ist mit Tee ?

28.04.2020

Über Tee :

Neben vielen verschiedenen Heilsamen Kräutertees wie Melissen- , Kamillentee & Co widme ich mich hier der Teesorten der Camellia sinensis .

Diese fast Baumhohe Teepflanze liefert uns die Teesorten Grüner - schwarzer und weißer Tee .

Alle drei Teesorten werden aus den gleichen Pflanzenblättern hergestellt . Einzig die Verarbeitung macht aus Ihnen die unterschiedlichen Teesorten .

Alle diese Teesorten haben die gleiche positive Wirkung wie Kaffee , außer das statt Koffein Teein enthalten ist .

Die sekundären Pflanzenstoffe helfen vor allem Frauen in den Wechseljahren gegen Haarausfall .

Grüner Tee wird an der Luft getrocknet und behält deshalb seine Farbe . Er enthält viele Poliphenole wie EGCG .

Beim schwarzen Tee werden die noch feuchten Blätter in einer Art " Wäschetrockner für Teeblätter " getrocknet . Dabei werden die Fasern aufgebrochen und oxidieren mit der Luft . Daher hat Er die schwarze Farbe .

Schwarzer Tee enthält aufgrund dieser Verarbeitung auch etwas weniger EGCG .

Laborforschungen haben ergeben das EGCG , zumindest im Labor , ein Schutz gegen mTOR ist und somit gegen Krebs schützt .

Wohlgemerkt , nur im Labor . Aber Ausgeschlossen das es beim Menschlichen Körper genau so reagiert ist es nicht . Und auch ein Placebo Effekt ist ja bekanntlich nicht zu unterschätzen .

Hervorzuheben ist außerdem das schwarzer- sowie auch grüner Tee den Blutdruck , Zucker- und Cholesterinspiegel senken , und gegen Allergien und Heuschnupfen wirken .

Außerdem entstreßt Tee .

Grüner Tee aus Japan enthält am meisten EGCG . Besonders intensiv wird seine Wirkung wenn man Ihn nicht wie empfohlen 3 Minuten ziehen lässt , dann hat er ein feines , frisches Aroma , sondern 10 Minuten . Der Tee wirkt dann sehr Medizinisch und schmeckt leicht bitter .

Ich Persönlich trinke am liebsten Sencha Tee mit Blütenblättern verfeinert , natürlich in Bioqualität . Aber auch Matcha Tee kann ich empfehlen .

Von Tee Extrakten rate ich Ihnen ab . Sie schädigen durch zugesetzte Stoffe die Leber .

Wie auch Kaffee sollten Sie den schwarzen Tee nicht mit Milch und Zucker trinken , sonst werden die wohltuenden Wirkungen wieder aufgehoben .

Das freut natürlich keinen Ostfriesen , und mich als in meine Trauminsel Borkum verliebte Rheinländerin auch nicht . Zelebrieren wir doch unsere Teezeremonie mit Kluntjes , Ostfriesentee Stövchen und Sahnewölkchen .

Aber wenn man so diesen Tee zelebriert dann hat die glücksausschüttende Wirkung unseres Gehirn eine genau so positive Wirkung auf den Körper und Geist .

Einen kleinen Nachteil hat , wie fast Alles , allerdings auch Tee .

Schwarzer Tee verfärbt die Zähne .


Herzlichst Ihre 

Sylvia Zorn

Die Haarexpertin bei Frisurenzauber